494 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Chiyokos Vorgeschichte

Endgame - Chiyokos Mission - Stefanie Ochel, James Frey

Chiyoko ist stumm, aber vielleicht auch gerade deshalb eine der treuesten Spielerinnen von Endgame. Ihr Leben lang wurde sie darauf vorbereitet, bei Endgame mitzuwirken, wird aber von keinem ernst genommen. Aufgrund ihres Handicaps wird sie verspottet und davon ausgegangen, dass sie das Spiel nicht gewinnen wird. So muss sie sich auf ein perfides Spiel einlassen. Sie und eine anderes für würdiger befundenes Mädchen werden auf einer einsamen Insel ausgesetzt. Die Überlebende wird bei Endgame antreten.

Chiyoko war die Person, die mich in „Endgame: Die Auserwählten“ am meisten fasziniert hat. Gerade aufgrund ihres Stummseins hat sie eine schwierige Stellung, weiß dabei aber geschickt ihre anderen Sinne einzusetzen. Vor allem das Gehör und der Tastsinn. Aber auch ihr Denken ist anders.

In dieser eNovelle kommt das sehr gut zur Geltung. Auf der Insel ausgesetzt, wartet sie auf den großen Showdown, dem Gegenübertreten mit ihrer Konkurrentin und das ist das, was Chiyoko sehr gut kann: Warten.

Ihr Plan, sich gegen die Konkurrentin zur Wehr zu setzen, nimmt Formen an und am Ende kommt es dann doch anders, als gedacht.

Chiyoko kommt in dieser eNovelle sehr sympathisch rüber. Was allerdings im Buch letztendlich nicht mehr so ist. Denn dort wird sie zur Spielerin.

Die Vorgeschichte ist sehr interessant. So kann man sich mehr in die Spieler hineinversetzen und manches Handeln im letztendlichen Hauptbuch nachvollziehen.

Fazit:
Ein kurzer Einblick in das Leben von Chiyoko.