496 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Im Herzen die Liebe?

Im Herzen die Gier - Elizabeth Miles

Emily verändert sich immer mehr. Ihr Kampf gegen die Furien scheint aussichtslos und nun überkommt sie öfters ein dunkles Gefühl. Krampfhaft versucht sie, ein normales Leben zu führen, sich gegen die Furien zu stellen und ihrer große Liebe JD wieder näher zu kommen. Währenddessen verliert sich Crow in seinen Visionen, lässt sie zu sehr Teil seines Lebens werden und sieht letztendlich nur einen Ausweg. Und JD kommt dem Geheimnis auf die Spur und sucht ein Opfer, um alles zu beenden.

Der dritte abschließende Teil der Reihe fährt nochmals mit allem auf, was ein guter Abschluss braucht. Spannung von Anfang bis Ende, dunkle Geheimnisse kommen ans Tageslicht und die Liebe spielt eine große Rolle.

In diesem Band kann man sich auch mehr in JD hineinversetzen, da viele Szenen aus seiner Sicht erzählt werden. So bekommt man den Blick eines Außenstehenden mit. Und auch sein Gefühlsleben.
JD ist mir in den drei Bänden sehr ans Herz gewachsen. Er ist zwar etwas verrückt von seiner Art her, aber er steht auch mit beiden Beinen fest auf dem Boden und für seine Liebsten würde er alles tun. Ich konnte eigentlich keinen Fehler an ihm finden.

Emily verändert sich zusehends. Wieso, wird erst im Laufe der Geschichte klar, obwohl man am Ende vom zweiten Band schon einen kleinen Vorausblick bekommt. Mit allen Mittel versucht sie, herauszufinden, was vorgeht.
Schade fand ich es, dass man von anderen Personen, die in den ersten beiden Bänden doch eine größere Rolle spielten, nun fast gar nichts mehr zu lesen bekommt. So Gabby, Emilys beste Freundin und Skylar. Skylar scheint ein bisschen außen vor zu sein. Nur kleine Szenen werden von ihr eingefügt, während Gabby sogar nur kurze Erwähnungen bekommt.

Aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, die Seiten flogen förmlich dahin und am Ende fand ich es sehr schade, dass diese Trilogie nun von mir auch ein „abgehakt“ bekommt. Ich könnte mir sehr gut vorstellen, irgendwann nochmals in das Örtchen Ascension zurückzukehren, sei es, um die Furien-Trilogie nochmals zu lesen oder gar neue Abenteuer aus der Feder der Autorin zu entdecken.

Die Reihe ist nun definitiv eine Favoriten-Trilogie von mir und ich kann sie jedem nur Wärmstens empfehlen, der Highschool-Geschichten mit Fantasy und einem Touch Liebesgeschichte mag.

Fazit:
Der fulminante Abschluss der Furien-Trilogie.