497 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Vergessenes Wissen

Kings & Fools. Vergessenes Wissen: Band 4 - Natalie Matt, Silas Matthes

Während eines Auswärtseinsatzes können die Zirkler einen Wissenschaftler des Brennenden Königs gefangennehmen. Da das Rätsel auf dem Grabstein gelöst wurde, wollen sie nun von dem Gefangenen wissen, wo sich die geheime Bibliothek befindet. Nur mit Geduld erfahren sie den Weg und Noel und Sam begeben sich auf die Reise dorthin. Doch so einfach wird es ihnen nicht gemacht, an Informationen heranzukommen. Denn der Brennende König ist hinter Sam her, deren Geheimnis tief mit ihm verwurzelt ist.

Diesmal schildert Sam die Ereignisse rund um Favilla und gibt Einblick in ihre Vergangenheit, die mit einigen Überraschungen aufwartet.
Längst steht nicht mehr das unterirdische Internat im Mittelpunkt, sondern die Suche nach den Informationen, mit welchen der Brennende König gestürzt werden kann. Sam spielt dabei keine unwichtige Rolle. Dies wissen jedoch nur Estelle und Noel. Doch auch hier ist sich Sam nicht sicher, wem und ob sie jemandem trauen kann.
Die Beziehung zwischen ihr und Noel wird etwas in den Vordergrund gestellt und Sams Gefühlswelt fährt Achterbahn. Ihre kühle Fassade fängt an zu bröckeln und gibt Einsicht auf ihr wahres Ich, dass sie aber selbst nicht wahrhaben will.

Mir kam dieser Band als eine Art Selbstfindung Sams vor. Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen, auch um des Zirkels Willen. Der Zirkel bzw. Jon als Leiter des Internats wird mir jedoch zusehends suspekter. Seine Vorgehensweise ist dabei etwas ruppig und scheint unkoordiniert, obwohl stets der Brennende König im Vordergrund steht. Doch scheint sein Vorhaben ehrenvoll zu sein und auf das unterdrückte Volk gemünzt oder nimmt er alles sehr persönlich und sinnt auf Rache? Benutzt er die Zirkler für seine Machenschaften? Gerade Noel scheint ihm hier sehr verfallen.


Ich bin noch nicht richtig durchgestiegen bei Jon. Und dass dann auch noch eine neue Zirklerin namens Kyara auftaucht, hat mich vollends verwirrt. Es ging mit ihr sehr schnell. Warum durfte sie in den Zirkel? Was macht sie so besonders? Auch Sam ist sich ihrer nicht sicher. Und ich bin mir ihr da einer Meinung. Wahrscheinlich steckt hinter ihrem Auftauchen noch etwas anderes. Vor allem, da sie so ein großes Interesse an Sam zeigt. Auch die "Erklärung" von Kyara, warum sie in Favilla aufgetaucht ist, hat mich nicht befriedigen können.

Diesmal kamen mir die Sätze im Buch etwas abgehackt und kürzer vor. Aber vielleicht soll dies auch die wortkarge Art von Sam widerspiegeln. Es gibt eine Stelle im Buch, in welcher Sam ein längeres Gedicht vorträgt. Nach Beendigung war mein erster Gedanke: Wow, Sam kann doch längere Zeit am Stück reden. Kurz darauf kam fast die gleiche Aussage auch von Noel.

Viele Gefühle, ein mysteriöses Auftreten von Jon und Kyara und eine geheimnisvolle Bibliothek, die jedes Bücherherz höher schlagen lässt. Wieder ist alles auf den knapp 220 Seiten vorhanden, was ein gutes Buch braucht.

Doch ist mir aufgefallen, dass sich die Aufmachung des Buches im Gegensatz zu den ersten drei Bänden geändert hat. In der Vorschau sind Band 5 und 6 ebenfalls im Stil des vierten Teils gehaltne. Soll so angezeigt werden, dass das Tempo angezogen wird? Dass eine entscheidende Veränderung ansteht? Mir gefällt es.

Fazit:
Rundum gelungen und spannend.