496 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Vorsicht, Poltergeist

Ghostsitter, Band 02: Vorsicht! Poltergeist! - Tommy Krappweis, Timo Grubing

Tom hat sich ziemlich schnell daran gewöhnt, mit einem Vampir, einem Geist, einem Werwolf, einer Mumie und einem Zombie zusammenzuleben. Als sie sich auf dem Jahrmarkt in Grubweiler mit ihrer Geisterbahn "Schreckensfahrt" aufstellen wollen, haben sie eine seltsame Vorahnung, die sich auch kurz darauf bewahrheitet. Ein Poltergeist treibt sein Unwesen und es scheint, als müsste der Jahrmarkt abgebrochen werden. Doch dann merken Tom und seine Freunde, auf wen es der Poltergeist abgesehen hat und eilen zur Rettung.

Auch der zweite Teil der Ghostsitter-Reihe fängt rasant und vor allem interessant an. Und bietet auch gleich wieder Platz für allerlei Spekulationen. So rätselt man mit Tom mit, der von seinen Freunden nur bröckchenweise Informationen bekommt und als er die ganze Wahrheit erfährt, mit Feuer und Flamme dabei ist.
Diesmal macht den Freunden ein Poltergeist zu schaffen und wieder bin ich erstaunt über Tom, der mit seinen 14 Jahren eigentlich viel zu jung für solche Abenteuer ist. Er ist aber trotzdem mit viel Elan dabei und schafft es auch mit seiner Cleverness und einer gehörigen Portion "Erwachsensein" so richtig mitzumischen und auch den Respekt der anderen zu verdienen.
Sei es von dem besserwisserischen Vampir Vlarad, dem niedlichen Geist namens Mimi, dem mürrischen Werwolf Welf, der würdevollen Mumie Hop-Tep oder dem starken Zombie Wombie.

Sie raufen sich zusammen und sind ein besseres Team als gedacht.
Die Story ist spannend und witzig zugleich. Man merkt eben das komödiantische Talent des Autors, der schon mit "RTL Samstag Nacht" oder der Erfindung von "Bernd, das Brot" zu den ganz Großen im Comedy-Geschäft gehört.
Deutlich kommt dies zum Ausdruck mit den verstecken Kleinigkeiten in der Geschichte sowie auch Toms Sarkasmus. Am besten gefällt mir der rosa Plüschhase namens Odor, der ein fester Bestandteil von Wombie ist.

Ich liebe alle Figuren, die der Autor so schön gezeichnet hat und bin auch mehr als gespannt, was man von ihnen noch so erfahren wird. Insbesondere der Zombie namens Wombie hat es mir angetan. Trotz seiner äußerlichen Teilnahmslosigkeit scheint er ganz genau zu wissen, was in den anderen vorgeht. Und er geht für alle sprichwörtlich mit dem Kopf durch die Wand, um zu helfen.
Aber auch alle anderen Figuren haben so ihre sympathischen Eigenarten.

Auch die kleinen Zeichnungen am Anfang der Kapitel zeugen von der Liebe zum Detail und bieten eine tolle Ergänzung zum Rest der Geschichte. Da ich mit meinem Sohn den ersten Teil "Geister geerbt" nun nochmals zusammen lese und er davon schon nach kurzer Zeit begeistert war, gehe ich von aus, dass ihm auch der zweite Teil gefallen wird.

Einen Kritikpunkt habe ich: Das Buch war viel zu kurz. Ich hätte noch ein paar Seiten mehr lesen können und hätte mir persönlich noch einige Erklärungen mehr gewünscht, aber in Hinsicht dessen, dass es sich um ein Kinderbuch handelt, ist die Länge vollkommen ausreichend.

Ich freue mich auf den dritten Teil, der im September 2016 unter dem Namen "Hilfe, Zombie-Party" erscheinen wird.

Fazit:
Ein tolles Kinderbuch mit vielen tollen Szenen.