496 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Archimedes und der Kanonenkönig

Der Roboter Archimedes und der Kanonenkönig - Wilhelm Ruprecht Frieling

Der Roboter Archimedes hat sich mittlerweile in Irgendwo sehr gut eingelebt und der von ihm zusammen mit den Kindern gestaltete Freizeitpark ist das Ereignis in dem kleinen Dorf. Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht der Kanonenkönig Kalli Kass, der dringend Eisen benötigt, um neue Kanonen herzustellen. Und da der Erlebnispark in Irgendwo fast vollständig aus Eisen ist, ist dieser das Ziel des Kanonenkönigs. Archimedes und die Dorfbewohner versuchen, den König aufzuhalten. Doch dieser hat Hilfe von General Peng, dem ehemaligen Sheriff von Irgendwo. Und dieser ist extrem eifersüchtig auf Archimedes.

Der zweite Teil beginnt kurz nach Ende des ersten Teils „Der Roboter Archimedes und die Rasselbande“. Und er ist genauso kindgerecht und schön gestaltet.

Durch die sympathischen Charaktere bekommt das Buch einen Wohlfühlcharakter und auch mein Sohn war wieder gebannt und hat mehrmals nachgefragt, ob Archimedes es denn schaffen würde, den Kanonenkönig zu vertreiben.

Das Ende finde ich sehr schön gestaltet und wieder wird einem ein Folgeband in Aussicht gestellt (Der Roboter Archimedes und die fliegende Untertasse).

Archimedes, die Kinder Rasselbande und die verschiedenen Einwohner von Irgendwo (der Milchmann, der Bäcker usw.) muss man einfach ins Herz schließen und ich muss sagen, dass ich mich als Erwachsene auf weitere Abenteuer mit dem netten Roboter freue.

Auch die Illustrationen sind wieder sehr kindgerecht gestaltet und fügen sich wunderbar ins Gesamtbild ein.

Fazit:
Eine liebenswerte Reihe um einen kleinen, tapferen Roboter.