496 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Die Geschichte aus Claudias Sicht

Interview mit einem Vampir: Claudias Story - Anne Rice, Ashley Marie Witter

Claudia wird als kleines Mädchen von dem Vampir Lestat ebenfalls in einen Vampir verwandelt. Von nun an ist sie gefangen in ihrem Körper. Ihr Geist entwickelt sich, doch sie bleibt ewig ein kleines Kind – und wird auch so behandelt. Zusammen mit Louis und Lestat verbringt sie ihre Zeit, trinkt Blut und lernt immer mehr aus Büchern. Bis sie sich entschließt, nicht mehr als Kind angesehen zu werden. So macht sich in ihr eine Unzufriedenheit breit, die sie letztendlich dazu treibt, sich gegen Lestat zu wehren und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen.

Das Buch „Interview mit einem Vampir“ ist vielen bekannt. Anne Rice hat mit ihrem Vampir Lestat eine Figur erschaffen, die die Nation spaltet. Er wird geliebt oder gehasst. Auch die Verfilmung mit Tom Cruise, Brad Pitt und Kirsten Dunst ist ein Must-see. Aus allem heraus sticht dann auch die Figur der Claudia, die als junges Kind von Lestat in eine Vampirin verwandelt wird.

Ihr wird nun ein eigener Comic gewidmet: Claudias Story. Die Graphic Novell ist wunderschön gestaltet. Die in Sepia gehaltenen gezeichneten Bilder drücken eine sehr düstere Stimmung aus. Es gibt nur eine Farbe, die ab und zu auftaucht: rot. Wie man sich denken kann, ist es das Blut oder gar blutige Tränen sowie Feuer, die in rot gehalten sind.

Claudia ist treffend gestaltet. Sie ist jung, unschuldig und dies zieht sich auch durch die Graphic Novell durch. Nur an manchen Stellen ist der Gesichtsausdruck dann doch eher der einer erwachsenen Frau.
Die Vampire Lestat und Louis passen von den Zeichnungen her auch zu deren Wesen. Lestat herrisch und bestimmend, Louis depressiv und zerrissen.

Sich das ganze als Comic anzuschauen macht auch wieder Lust darauf, den Film zu sehen. Vielleicht diesmal mit anderen Augen, da man sich jetzt doch mehr in Claudia hineinversetzen kann. Ihr Missmut, in einem Mädchenkörper gefangen zu sein, obwohl ihr Geist der einer reifen Frau ist, wird auch durch die Zeichnungen wunderschön ausgestrahlt.

Fazit:
Jeder Comic- und Graphic-Novell-Liebhaber wird an der Adaption seine helle Freude haben.