496 Follower
92 Ich folge
kleeblattsbuecherblog

kleeblattsbuecherblog

Im Herzen der Zorn

Im Herzen der Zorn  - Elizabeth Miles, Birgit Salzmann

Durch den mit den Furien geschlossenen Pakt, hat Emily vieles verloren. Allem voran ihre große Liebe JD. Immer weiter entfernt sie sich von allem, ihrer besten Freundin und ihrem Leben. Sie beschließt, den Fluch zu brechen und stürzt sich in Recherche-Arbeit. Als Skylar McVoy an der Schule auftaucht, taucht auch Em zeitweise wieder in ihr altes Leben ein. Denn Skylar scheint Probleme zu haben, die evtl. mit den Furien zu tun haben. Denn Skylar versucht, so zu sein wie Ems beste Freundin Gabby. Und schreckt anscheinend vor nichts zurück.

Auch der zweite Teil der Furien-Reihe hat mich begeistern können. Es geht kurze Zeit nach dem ersten Band weiter und man ist gleich wieder mittendrin in Emilys Kampf gegen die Furien.

Es wird großes Augenmerk auf Skylar McVoy gelegt, die als Neue an der Highschool nicht den leichtesten Stand hat, aber mit ihren ganz eigenen Mitteln versucht, sich nicht unterkriegen zu lassen. Dies allerdings nur, weil ihre Kindheit auch nicht ganz einfach war, sie eine beeinflussbare Person ist und nichts weiter möchte, als akzeptiert zu werden. Dass die Furien da leichtes Spiel haben, ist klar.

Wie sich letztendlich Ems und Skylars Weg kreuzen, ist das interessanteste an der Geschichte. Denn Em wird so einiges über sich klar. Und ich bin sehr, sehr gespannt, wie es im dritten Teil mit Emily weitergeht.

Eine weitere neue Figur wird eingeführt. Crow, ein Schulabrecher, der seine eigene Musik schreibt und das „Prinzesschen“ Emily nicht ganz so uninteressant findet, wie er vorgibt. Aber ihn umgibt auch etwas Geheimnisvolles. Was genau, werde ich hoffentlich im dritten Band erfahren.

Aber auch die böse Seite ist wieder höchstinteressant. Dabei schafft die Autorin es, die Furien nur vereinzelt mal auftreten zu lassen, aber trotzdem so intensiv, dass man meint, sie seien von Anfang bis Ende ständig anwesend.

Das Ende hat das offenbart, worauf die Geschichte die ganze Zeit hingearbeitet hat und so bleibt einem gar nichts anderes übrig, als gleich danach zum dritten Teil zu greifen und wieder in die Welt von Emily, den Furien und dem kleinen, nicht so feinen Örtchen Ascension einzutauchen und sich endlich den Höhepunkt zu nähern.

Wenn er dritte Teil das Niveau der ersten beiden Bände halten kann, verdient die Trilogie bei mir einen Favoritenstatus. Ich bin aber zuversichtlich, dass dies geschehen wird.

Die Spannung wurde durchweg gehalten. Es kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf.

Fazit:
Rasanter zweiter Teil, der hält, was er verspricht.